Metall-Nähte, markierungsfrei

Goldlotnaht (gerade)

Für hochbeanspruchte Gewebeverbindungen, bei denen die Naht absolut markierungsfrei sein muss, ist das Edelstahlgewebe durch Goldlot zusammengefügt. 

Diagonale Goldlotnaht

Speziell entwickelt und perfektioniert für Diagonalspannbezüge: Halber Kettdraht wird an halben Kettdraht gelötet. So erfüllt die diagonale Goldlotnaht höchste Ansprüche.

Lotnaht an drillierten Geweben

Die Speziallotnaht für drillierte Gewebe stellt sicher, dass der Nahtbereich elastisch bleibt und gegen Biegewechsel widerstandsfähig ist.

Vorbereitete Goldlotnaht

Zur offenen Aufbringung von Diagonalsieben auf nicht ausbaubare Zylinder. Gewebebänder können in Maschinen eingebracht werden, ohne Ausbau der Spannwalzen. Das Gewebe wird mit Goldlot zusammengelötet.

Langsiebnaht (Bronze/Metall)

Markierungsfreie Nahtverbindung für Bronze- und Edelstahlgewebe. Durch spezielle Machart besonders elastisch und widerstandsfähig gegen Biegewechsel. Kettdraht an Kettdraht einzeln verlötet.

Plasmanaht

Eine technologisch anspruchsvolle Endlosverbindung für diagonale und gerade Nähte. Kettdraht an Kettdraht ist ohne Zusatzstoffe verbunden.

Metall-Nähte, markierend

SO-Naht

Sehr stabile und flexible Sondernaht, speziell für einfach drillierte Bänder. Ausführung ähnlich Schlingenstecknaht, jedoch endlos und nicht für den offenen Einbau. Einsetzbar wenn eventuelle Markierungen keine Rolle spielen.

Geschweißte Ösenstecknaht (einfach drilliert, lösbar)

Für einfach drillierte Gewebe. Relativ markierungsfrei. Zu Ösen geformte Kettdrähte werden verschweißt und das Gewebe mittels Steckdraht endlos gemacht.

Geschweißte Ösenstecknaht (4-kettig drilliert, lösbar)

Paarweise zu Ösen verschweißte drillierte Kettdrähte. Durch die Ösen wird ein Steckdraht geführt, der das Gewebe endlos macht. 

Schlingenstecknaht (gerade, lösbar)

An den Gewebeenden sind durch manuell eingewebte Drähte Schlingen angebracht. Zum Zusammenfügen wird ein Steckdraht durch die Schlingen gezogen. 

Kronenschlingenstecknaht (lösbar)

Ähnlich wie Schlingenstecknaht. Die Ösendrähte sind jedoch weiter im Zickzack-Muster ins Gewebe zurückgewoben – für mehr Stabilität.

Ankernaht (lösbar)

Eingesetzt z.T. anstatt Schlingenstecknaht. In Gewebeenden eingepresste Edelstahlklammern sind mit Steckdraht zusammengefügt. Für langsamere Geschwindigkeiten, geringere Biegewechsel und bei Markierungsunempfindlichkeit.

Kontakt und Beratung

Nutzen Sie unsere professionelle Beratung – nehmen Sie hier Kontakt mit den Spezialisten auf.